Verein
AmazonSmile

Queen of development - Mama Zifornu I

Queen of development - Mama Zifornu I

Während ihres Besuches im Dezember 2016 wurde die Vorsitzende des Vereins zur Queen of development der Ortschaften Mafi Dadoboe und Mafi Wute gekürt. Diese Aktion war von den Dorfbewohnern lange vorbereitet worden und sollte ein Danke schön an das Engagement, das unser Verein in Deutschland zeigt, sein.

Enstoolment

Am 01. Dezember fand das "Enstoolment" in Mafi Wute statt. Ich wurde zuerst von alten Frauen nach den traditionellen Vorschriften gekleidet und geschmückt. Danach ging es unter Trommeln und Gesang zu einem Mangobaum, unter dem sich bereits viele Menschen versammelt haben. Von meiner "Stoolmother" wurde ich in die Zeremonie eingeführt. Der Stool - handgemacht nur für diesen Anlass - wurde aufgestellt. Davor kam ein Schaffell zu liegen - das bringt Glück. Mit Hilfe meiner Stoolmother musste ich mich im Namen der Dreifaltigkeit drei Mal auf den Stool setzen und beim dritten Mal sitzen bleiben. 

Danach wurden viele traditionelle Riten abgehalten wie zum Beispiel den Vorfahren gedankt, indem Schnaps vergossen wurde.

Zifornu - von den Vorfahren entdeckt

Den Namen haben die Dorfbewohner sehr sorgfältig ausgewählt: Mama Zifornu I. Zifornu ist die Landessprache Ewe und kann übersetzt werden mit:" von den Vorfahren entdeckt". Ihrer Denkweise nach haben unsere beiden Vorfahren einst die Vereinbarung getroffen, dass irgendwann eine Tochter von Deutschland nach Ghana geschickt wird, die Gutes bewirkt.
Mit dieser Ernennung ist man als ein vollwertiges Mitglied der Dorfgemeinschaft anerkannt und es bedeutet eine große Ehre. Aber es gibt auch Regeln. So ist es der Queen nicht erlaubt, in der Öffentlichkeit zu essen oder zu trinken. Barfußgehen ist ebenso nicht erlaubt. 

Hohe Anerkennung

Grundsätzlich kann die Funktion einer Queen of Development an jede geeignete Person - auch Ausländer - vergeben werden. Die Entscheidung trifft der Chief des Dorfes.
Für unseren Verein friends without borders e.V. ist diese Anerkennung ein wichtiger Schritt, um noch mehr Gehör zu finden und auch um mit ghanaischen Organisationen und Regierungsvertretern Verhandlungen zu führen.

Impressionen Entstoolment

Lichtblicke Benefizkonzert spendet unserem Verein einen Wahnsinnsbetrag!

Lichtblicke Benefizkonzert spendet unserem Verein einen Wahnsinnsbetrag! 

Die beiden Lichtblicke-Konzerte im Oktober 2016 brachten den Inititatoren einen erneuten Spendenrekord ein. Über 21.000 Euro gingen an den Verein "Lichtblicke - Hoffnung für Menschen in Not e.V".
Lichtblicke gibt diese Spenden an soziale Vereine weiter. Als einer der drei Vereine, die dieses Jahr mit den Spenden bedacht wurden, wurde 2016 friends without borders e.V. ausgewählt.

Lichtblicke Benefizkonzert spendet friends without borders sage und schreibe 7.210 Euro für unsere Projekte in Ghana. Der Hammer!!!

Vielen, vielen herzlichen Dank für diesen Wahnsinnsbetrag!

Wir werden alles daran setzen, jeden Euro so effektiv und sinnvoll wie möglich einzustetzen - das sind wir den Spendern schuldig. Einen besseren Start als junger Verein kann man sich nicht vorstellen.

Im Namen der Menschen in Ghana vielen herzlichen Dank für diese megamäßig tolle Unterstützung!

Mit diesem Startkapital für unseren jungen Verein sind wir nun in der Lage, nächstes Jahr mit der Umsetzung konkreter Maßnahmen zu beginnen. Freuen wir uns gemeinsam, etwas Gutes für die Menschen in den Dörfern Mafi Dadoboe und Mafi Wute tun zu können.

Danke an Lichtblicke e.V.!

Hier finden Sie den Artikel im Lohhofer & Landkreis Anzeiger vom 17. Dezember 2016.

Rund 200 Brillen für Ghana

Was Dirk Redler - Inhaber von Loop - gemacht hat, ist einmalig und kaum zu toppen. Er hat extra eine studentische Hilfskraft beschäftigt, um die rund 200 Brillen zu präparieren. Was für eine geniale Unterstützung unseres Vereins! Sagenhaft! Im Namen von friends without borders und der Menschen in Ghana ein herzliches Danke schön - besser geht´s nicht!

Hier finden Sie den Artikel im Lohhofer & Landkreis Anzeiger vom 19.11.2016
Hier finden Sie den Artikel im Forum vom 16.11.2016

Forum 2016 11 16 Brillen für Ghana


          
Loop Logo  Loop Tablett

 

Eine Weißnase in Afrika - Ausführlicher Bericht in der SZ

Eine Weißnase in Afrika - so lautet der Titel einer Reportage in der Süddeutschen Zeitung vom 05. November 2016.

Hier finden Sie den Artikel der SZ.


Verein hilft Verein - Fußbälle für Ghana

Verein hilft Verein - Fußbälle für Ghana!

Fußball wird auf der ganzen Welt gespielt. Im westafrikanischen Ghana spielen Jugendliche oft barfuß, der Ball ist mehrmals mit Nadel und Faden geflickt, Sportkleidung ist Fehlanzeige.

Stefan Porsch, Abteilungsleiter der Fußballer des SV Lohhof, hat bei dieser Schilderung sofort zugesagt, unseren Verein friends without borders e.V. zu helfen. Spontan wurden Fußbälle, Luftpumpen, T-Shirts und Sporthosen gesammelt, die nun im November in das westafrikanische Land gebracht werden. Die 1. Vorsitzende des Vereins, Petra Halbig, wird dann ein weiteres Mal nach Ghana fliegen und der Schulmannschaft der dortigen primary school das Fußballequipment überreichen. Schon jetzt kann man sich die Freude der Kinder vorstellen, endlich als einheitlich gekleidete Mannschaft aufzutreten und mit einen neuen, noch nicht geflickten Ball zu kicken.

 

Ein herzlicher Dank an die Fußballabteilung des SV Lohhof e.V. für diese tolle Aktion und die großartige Hilfsbereitschaft!

Fußball für Ghana Kopie 

Stefan Porsch (r.), Abteilungsleiter Fußball des SV Lohhof, und zwei Jugendspieler überreichtendie
ersten Exemplare der Ausrüstung an Petra Halbig, Vorsitzende von friends without borders e.V.

Hier finden Sie den Artikel im Forum vom 09. November 2016

Hier finden Sie den Artikel im Münchner Merkur vom 10. November 2016

1.000 Konzertbesucher lauschen, feiern und spenden

 

1.000 Konzertbesucher lauschen, feiern und spenden ...

... so der Titel des Artikels im Lohhofer & Landkreis Anzeiger vom 29. Oktober 2016.

Hier finden Sie den Bericht.

Spenden an den Verein "Lichtblicke – Hoffnung für Menschen in Not e.V." sind noch möglich. Nähere Infos unter  www.lichtblicke-benefiz.de

Besser geht´s nicht - Ein Traumstart für friends without borders e.V.

Besser geht´s nicht - Ein Traumstart für friends without border e.V. ...

... so die Titel der Artikel im Lohhofer & Landkreis Anzeiger vom 29. Oktober 2016 und im Forum vom 02. November 2016

Hier finden Sie den Bericht des Lohhofer & Landkreis Anzeigers.

Hier finden Sie den Bericht des Forum.

Gewinn für alle

 

Gewinn für alle ...

... so der Titel des Artikels im Münchner Merkur vom 26. Oktober 2016

Hier finden Sie den Artikel

Faire Ware steht hier hoch im Kurs

Faire Ware steht hier hoch im Kurs

- so der Titel des Artikels im Forum vom 26. Oktober 2016

Hier finden Sie den Bericht.

Großes Interesse an fairen Produkten und an dem neuen Verein

Großes Interesse an fairen Produkten und an dem neuen Verein

- so der Titel des Artikels im Lohhofer & Landkreis Anzeiger vom 15. Oktober 2016.

Hier finden Sie den Bericht.

Fitforsuccess neuer Partner

 

Fitforsuccess neuer Partner!

Welche Frage auch immer mit der grafischen Umsetzung auftaucht: Markus Leitner, Geschäftsführer von fitforsuccess, ist stets zur Stelle und unterstützt den Verein mit seinem Wissen und setzt das Design unserers Vereins perfekt um. Von Anfang an hat uns Markus Leitner seine Mitarbeit angeboten und ist immer zur Stelle, wenn es notwendig ist.

Dafür einen herzlichen Dank an fitforsucces, einen herzlichen Dank an Markus Leitner!

fitforsuccess

 

Die Bedeutung unserer Vereinsfarben

Die Bedeutung unserer Vereinsfarben

Wußten Sie eigentlich, welche Bedeutung die von uns verwendeten vier Farben in unserem Design haben? Schwarz, rot, gelb und grün - das sind die Farben, die man auf der Homepage, unserem kleinen Flyer und auch im Logo findet.

Was hat es damit auf sich? Es ist die Kombination der beiden Nationalfarben - schwarz, rot, gold für Deutschland und rot, gold, grün für Ghana. Wenn das kein gutes Omen ist: Zwei Länder, vier Farben, Reihenfolge passt perfekt zusammen.

Überaus gute Voraussetzungen für eine dauerhafte und gewinnbringende Kooperation! Change the world a little bit!

Infostand in Kooperation mit dem Fair Trade Team Unterschleißheim ein voller Erfolg

Infostand in Kooperation mit dem Fair Trade Team Unterschleißheim ein voller Erfolg!

Die Fair Trade Gruppe Unterschleißheim lud die Vorsitzende des Vereins, Petra Halbig, ein, an deren Infostand am Samstag, 24. September 2016, teilzunehmen. Dieses Angebot nahm der Verein gerne an und präsentierte sich am Wochenmarkt.

Es ergaben sich interessante Gespräche und neue Kontakte. Die Kooperation mit dem Fair Trade Team macht Sinn, denn: friends without borders e.V. möchte in Ghana "faire" Produkte herstellen. Wenngleich eine Zertifizierung am Anfang noch nicht geplant ist, soll der Fair-Trade-Gedanke Grundlage der Herstellung sein. Eine geplante Maßnahme ist zum Beispiel, Sheabutter zu produzieren. Dies hätte vor allem deshalb positive Effekte, weil es traditionell Frauenarbeit ist. Mit der Herstellung und dem Verkauf von Sheabutter könnten sich so die Frauen eine zusätzliche Einkommensquelle erschließen und so deren Lebensverhältnisse verbessern.

24.09.16 web  24.09.16 web 2 IMG 3059 web

friends without borders e.V. am Wochenmarkt

friends without borders e.V. am Wochenmarkt

Wer sich über friends without borders e.V. im persönlichen Gespräch informieren möchte, der kann dies am Samstag, 24. September 2016, auf dem Wochenmarkt in Unterschleißheim tun.

Am Stand der Fair-Trade-Gruppe aus Unterschleißheim steht Petra Halbig Rede und Antwort und informiert über den Verein.

Hier die Ankündigung im Lohhofer & Landkreis Anzeiger

Hier die Ankündigung in der SZ

Bericht Lohhofer & Landkreis Anzeiger vom 17.09.2016 über den neu gegründeten Verein

Der Lohhofer & Landkreis Anzeiger berichtet in seiner Ausgabe am 17. September 2016 über den neu gegründeten Verein. Was wir vorhaben, wie wir es machen und welche Projekte in nächster Zeit anstehen. Change the world a little bit!

Hier finden Sie den Artikel des Lohhofer & Landkreis Anzeiger.

Bericht Münchner Merkur vom 15.09.2016 über den neu gegründeten Verein

"Die Veränderin" - so der Titel des Artikels im Münchner Merkur 15. September 2016. Er berichtet über die Gründung von friends without border e.V., die wichtigsten Ziele und Vorhaben des Vereins.

Hier finden Sie den Bericht.

Bericht Forum vom 31.08.2016 über den neu gegründeten Verein

Freunde ohne Grenzen - so der Titel des Artikels im "Forum - die lokale Wochenzeitung" vom 31. August 2016. Er berichtet über die Gründung von friends without border e.V., die wichtigsten Ziele und Vorhaben des Vereins.

Hier finden Sie den Bericht. 

Bericht SZ vom 31.08.2016 über den neu gegründeten Verein

Die Süddeutsche Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe am 31. August 2016 über die Vereinsgrünung von friends without borders e.V.

Hier finden Sie den Artikel.
 

Herzlich Willkommen: PR-C.O.M.PETENCE neuer Partner

Herzlich Willkommen: PR-C.O.M.PETENCE neuer Partner

Die Münchner Agentur PR-C.O.M.PETENCE für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist Partner von friends without borders e.V.. Die Inhaberin der Agentur hat stets ein "kompetentes Auge" und "offenes Ohr" für die Anliegen des Vereins.

Ein herzliches Danke für die Kooperation!

Herzlich Willkommen: Münchner Merkur und "Forum" neue Partner

Herzlich Willkommen: Münchner Merkur und "Forum" neue Partner

Der Münchner Merkur und das "Forum" unterstützen seit Anbeginn den Verein friends without borders e.V. mit ausführlichen Berichten über unsere Vorhaben. Um das Engagement und die tolle Unterstützung zu dokumentieren, wurden beide Medien nun auch in der Rubrik "Partner & Sponsoren" aufgenommen. Ein herzliches Danke dafür an die beiden Zeitungen!

Brillensammlung mit Loop!

Brillensammlung mit Loop!

friends without borders e.V. hat es sich zum Ziel gemacht, sehbehinderten Menschen in Mafi Dadaboe und Mafi Wute durch Brillenspenden gutes Sehen zu ermöglichen.

BrilleIn Kooperation mit Lohhof Optik Loop in Unterschleißheim werden ab sofort gebrauchte Brillen gesammelt und sortiert.

Bei der Auswahl der Brillen wird großen Wert auf Qualität und Hygiene gelegt. In mehreren Schritten werden die Brillen sortiert, gereinigt und aufgearbeitet. Nur Brillen, die dann in einem nahezu neuwertigen Zustand sind, werden anschließend vermessen und entsprechend ihrer Beschaffenheit kategorisiert. Hierbei wird zunächst zwischen Damen-, Herren- und Kinderbrillen unterschieden. Bei der Vermessung, werden die Werte der Brillengläser ermittel.

Die Brillen sollen in den ghanaischen Ortschaften mit Unterstützung eines Optikers fachgerecht und zielgenau verteilt werden.

Vielen Dank für die Unterstützung an Lohhof Optik Loop!

Jetzt Online-Spende möglich

Jetzt Online-Spenden möglich!

Wir möchten es den Personen, die dem Verein etwas spenden möchten, so einfach wie möglich machen. Dafür steht die Möglichkeit zur Verfügung, einfach und bequem online über PayPal zu spenden. Das entsprechende Modul finden Sie direkt auf der Startseite.

Ansonsten kann man natürlich jederzeit spenden.
Spendenkonto/ for donations:
friends without borders e.V.
Raiffeisenbank München Nord
IBAN: DE25 7016 9465 0000 4535 01 - BIC: GENODEF1M08
Grund der Spende/ reason for payment: friends without borders e.V.

Online-Spende derzeit leider noch nicht möglich

Online-Spende derzeit leider noch nicht möglich

Wir möchten es den Personen, die dem Verein etwas spenden möchten, so einfach wie möglich machen. Dafür steht zukünftig die Möglichkeit zur Verfügung, online zu spenden. Haben Sie noch ein wenig Geduld. Derzeit ist das Modul noch nicht aktiviert.

Ansonsten kann man natürlich jederzeit spenden.

Spendenkonto/ for donations:
friends without borders e.V.
Raiffeisenbank München Nord
IBAN: DE25 7016 9465 0000 4535 01 - BIC: GENODEF1M08
Grund der Spende/ reason for payment: friends without borders e.V.

Homepage jetzt online!

Homepage jetzt online!

Unsere neue Homepage ist online!


Klicken Sie rein und informieren Sie sich über den Verein friends without borders e.V.
Was wir tun, wo wir es tun und wie wir es tun.
Bei weiteren Fragen - sprechen Sie uns an!

Für die großartige Unterstützung bei der Erstellung der Homepage gilt csa unser herzlicher Dank! Ohne sie gäbe es diese Homepage nicht.

Lohhofer & Landkreis Anzeiger vom 23. Juli 2016 - Vier Wochen Ghana - mehr als eine Reise. Bericht über den Vortrag am 30. Juni 2016



23. Juli 2016 - Lohhofer & Landkreis Anzeiger


Plakat zum Vortrag am 30. Juni 2016 - Vier Wochen Ghana - mehr als eine Reise

Plakat zum Vortrag am 30. Juni 2016

Forum vom 22. Juni 2016 - Vier Wochen Ghana - mehr als eine Reise



22. Juni 2016 - Forum

Lohhofer & Landkreis Anzeiger vom 18. Juni 2016 - Vier Wochen Ghana - mehr als eine Reise. Ankündigung des Vortrages am 30. Juni 2016

18. Juni 2016 - Lohhofer & Landkreis Anzeiger

Forum vom 20. April 2016 - Die Entdeckung der Langsamkeit

20. April 2016 - Forum

Münchner Merkur vom 18. April 2016 - Radlbeauftragte plant Entwicklungshilfe

18. April 2016 - Münchner Merkur